Dienstag, 14. Februar 2012

Meine erste selbstgemacht Marmelade

Ich liebe Opas selbstgemachte Marmelade!
Seit Jahren kommt auf mein Frühstücksbrot keine Marmelade aus dem Supermarkt, sondern esse nur die Marmelade, die mein Opa mit Früchten aus dem Garten einmacht!

Als der Marmeladenvorrat zur Neige ging überlegte ich mir einfach selbst welche einzukochen, was wirklich sehr simpel ist. Ich entschied mich für ein Rezept mit Himbeeren und Vanille:


Zutaten für zwei große Gläser:
500 g Himbeeren (TK)
250 g Gelierzucker 2:1
1 - 2 Vanilleschoten oder -extrakt
Himbeeren in einem Topf auftauen lassen und pürieren. Je nach Wunsch können die Himbeeren jetzt durch ein Sieb passiert werden oder aber man belässt die Kerne.
Je nach Geschmack mindestens eine Vanilleschoten aufschneiden und das Mark unter die Himbeeren rühren. Man kann hier auch Extrakt benutzen. Je mehr Vanille hinzugefügt wird, desto süßer wird das Endergebnis.
Im Anschluss den Gelierzucker hinzugeben und nach Packungsanleitung aufkochen. Die heiße Marmelade in zuvor heiß ausgewaschene Gläser füllen, Deckel schließen und die ersten 15 Minuten auf dem Deckel stehen lassen und dann auf dem Boden komplett auskühlen lassen.


Die kleine Menge eignet sich sehr gut, um einfach mal ein Rezept zu testen. Mein zweites Glas ist schon bald aufgebraucht und ich kann dann das nächste Rezept testen :)

Noch eine Info bzw. Frage an euch:
Ist es so, dass Marmelade auch durchziehen muss? Bei diesem Rezept war es nämlich so, dass es mir am ersten Tag noch sehr säuerlich vorkam und erst am nächsten Tag die Süße der Vanille durchkam! Wer eine Antwort dazu hat - bitte melden! ;)


Kommentare:

Katharina hat gesagt…

Hmmmmmmm, Hiiiimmmmmbeeeeeer....
Ich kaufe auch keine Marmelade mehr. Allein das Rühren macht schon so viel Spaß!
Das mit dem Durchziehen stimmt übrigens. Überhaupt arbeitet der Gelierzucker in den 1 bis 2 Tagen noch ordentlich, es kann sogar sein, dass die Marmelade erst nach einer Weile gut fest ist. Mein Lieblings-Marmeladen-Kochbuch gibt dazu den Tipp, die Gläser in den ersten 48h irgendwo ruhig stehen zu lassen und nicht zu bewegen.

Hoffentlich kommt bald der Sommer.... ich will wieder Himbeeren haben! :-)

Liebe Grüße,
Katharina

Nata hat gesagt…

Vielen Dank für den Tipp :)

Ja, Himbeeren sind was feines! Wobei ich die TK-Variante auch sehr gut finde, gibt es natürlich nichts Besseres als Himbeeren aus dem Garten!
LG, Nata

Sabrina hat gesagt…

Hattest du schon unsere Marmelade probiert? Da wartet noch einiges im Keller auf dich :)

Schokozwerg hat gesagt…

Himbeere, jaaa! Marmeladen-Kochen hat für mich etwas sehr Meditatives - und im Winter freue ich mich immer auf den Gruß des Sommers aus dem Glas. Ich bin von Gelierzucker auf Zucker und Zitrone umgestiegen, ein Geschmackssprung nach oben. Und wenn die Gläser etwas stehen gelassen werden, dann wird das Aroma noch intensiver. Herrlich! Schöne Ostergrüße :)