Samstag, 5. November 2011

Schokoladenriegel selbstgemacht

Ich habe schon auf einigen Blogs Schokoladentafeln gesehen, welche mit Nüssen, Flakes und anderen leckeren Sachen gepimpt waren!

Also habe ich mir eine Riegelform aus Plastik zugelegt (inkl. Rezeptebuch, dass aber noch getestet werden muss) und habe verschiedene Riegel ausprobiert; unter anderem Vollmilch-Cornflakes oder Zartbitter-Kokosraspeln.

Da mein Freund ein Schoko-Traube-Nuss-Fan ist, habe ich mich als nächstes an dieser Variante versucht:


Die genauen Angaben kann ich euch garnicht sagen - sie sind von der Größe eurer Formen abhängig, aber gemacht werden sie immer gleich:

Schokolade temperieren (hier: Vollmilch/Zartbitter-Mischung), Rosinen und Walnüsse zerkleinern. Schokolade nicht ganz bis zum Rand in die Form füllen und nach einer kurzen Weile die Nüsse und Rosinen auf die Schokolade geben und leicht andrücken. Ein paar Stunden kühl stellen und fertig! 

Bei so etwas ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt und ich werde in der nächsten Zeit wohl noch weitere Varianten ausprobieren!

Kommentare:

MrsCake hat gesagt…

Ich finde selbst gemachte Schokoladentafeln auch ganz toll. Aber ich muss das Temperieren unbedingt besser üben ;)

Nata hat gesagt…

Ich muss da selbst noch dran üben - ich überlege auch, die Sache wirklich mal mit einem Thermometer zu überprüfen ^^"