Mittwoch, 27. Juli 2011

Coole Coconut-Cookies

Auch ich wollte gerne mal bei einem Backwettbewerb mitmachen und so freute ich mich auch, als der Blog von Sweet Trolley mehr als 300 Leser begrüßen durfte (Herzlichen Glückwunsch dazu!) und sie daher zu einem kleinen Wettbewerb mit dem Thema "Summer Breeze" einlud.

So.. was verbinde ich denn mit Sommer? Es muss schon etwas kaltes und süßes sein, um mir den heißen Sommer zu verschönen!
So schaute ich in meine Martha Stewart-Bibel und entdeckte Kokosmakronen mit Kokoscremefüllung. Juhu - auch ich habe meinen Beitrag zum Wettbewerb gefunden! Es ist etwas abgewandelt, um nicht zu süß zu werden und frisch aus dem Kühlschrank sind sie einfach nur yummi :)

Kokosmakronen inklusive sommerlicher Deko. Ich könnte mir auch gut vorstellen, die Kekse in den pinken Bechern zu verschenken!



Rezept nach Martha Stewart für ca. 20-24 Stück:
Für die Makronen:
3  Cups Kokosrasspeln
1/2 Cup Zucker
2 Eiweiss (L) 
1 TL Kokossirup
1 Prise Salz


5 EL Butter
3/4 Cup Puderzucker
1 TL Kokossirup


Die Zutaten für die Makronen vermengen und mindestens für eine Stunde abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen. Danach die Masse zu Kugeln formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech leicht andrücken (ich formte bzw. drückte die Masse in einem runden Ausstecher an, da ich anscheinend zu wenig Eiweiß hatte und die Masse dadurch nicht klebrig genug war, wodurch mir meine "Kugeln" immer wieder auseinanderfielen...).

Das ganze im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 9-10 Minuten backen bis die Ränder goldbraun werden.


Für die Füllung wird die Butter zunachst cremig gerührt. Danach den Puderzucker und das Sirup hinzufügen und ca. 2 Minuten rühren bis die Creme heller geworden ist.

Die Creme auf einen vollständig abgekühlten Cookie geben und mit einem weiteren "deckeln"; danach für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Creme etwas fester werden kann.

Keine Kommentare: