Montag, 21. März 2011

Käsekuchen im Miniformat

Beim Durchstöbern des rießigen Rezeptangebotes im Internet habe ich wieder etwas entdeckt, dass ich heute unbedingt ausprobieren musste:

Käseküchlein

Da das Rezept nur in Englisch war und dazu noch mit Produkten, die ich nicht kenne, habe ich einfach mal improvisiert und Rezepte zusammengeworfen, die ich so im Bücherregal gefunden habe :)
Heraus kam dabei ein leckerer Keksboden mit einer Käsekuchenfüllung und Verzierung aus Himbeersauce.


Der Teig ist vom Rezept her viel zu viel - also ihr werden damit auf jeden Fall mehr als 12 Stück backen können ;)

Zutaten für den Boden:
180g Kekse (Kringelgebäck)
45g Butter

Zutaten für den Teig:
375g Quark (20%)
100g Zucker
1Pk Vanillezucker
1EL Mehl
1 gehäufter TL Speisestärke
7 Eier
je nach Geschmack Zitronenabrieb
Himbeerpüree (pasiert)

Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Kekse in Mixer zerkleinen und mit Butter binden. Auf den Boden der Förmchen ungefähr 1EL der Masse geben (ca. 5mm hoch) und mit einem Glas festdrücken.
Quark, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Speisestärke, 50g Zucker und 7 Eigelb verrühren. Die 7 Eiweiß steif schlagen und währenddessen die restlichen 50g Zucker hineinrieseln lassen. Danach unter die Quarkmasse heben.
Die Förmchen zu 3/4 mit der Masse befüllen und bei Wunsch mit Himbeerpüree beträufeln und mit einem Spieß verzieren.
Bei 180°C ca. 25-30 Minuten backen und Stäbchenprobe machen.

Keine Kommentare: